Feld-Ahorn

Botanischer Name (lateinisch): Acer campestre

Ein Feldahorn (Acer campestre) gehört zur Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae). Der Ahorn ist ein Laubbaum und wird durchschnittlich 3 bis 20 Meter hoch. Die Blütezeit des Feldahorn ist im Mai. Die Blühten des Baumes sind gelb.

Feld-Ahorn

Quelle: pixabay.com / Hans

Steckbrief

FamilieSeifenbaumgewächse (Sapindaceae)
GattungAhorn (Acer)
BaumartLaubbaum
Höhe3 bis 20 m
Geschlechtunisexuell / eingeschlechtlich
Blattrandgelappt
BlütezeitMai
Blütenfarbegelb
Herbstfarbegelb bis rot
FruchtartSpaltfrüchte
Rinde / Borkegrau-braun
WurzelsystemHerzwurzler
GartenSehr gut für den Garten geeignet
VerwendungGartenbaum, Straßenbaum, Parkbaum
VerbreitungMitteleuropa
Herkunfteinheimisch
Erscheinungsommergrün
Frosthärtebis zu –24°C
HolzwertHochwertiges Holz
Häusigkeit einhäusig

Informationen

Bei dem Feldahorn handelt es sich um den Ahornbaum mit dem größten Verbreitungsgebiet seiner Art. Sowohl in ganz Europa als auch in einigen Teilen Kleinasiens und sogar in Nordafrika trifft man den Feldahorn bis zu einer Höhe von 1000 Metern an.

Der Baum kann bis zu 150 Jahre alt werden. Er besitzt dazu eine sehr dichte Krone und gilt daher unter anderem als ein wertvolles Vogelschutzgehölz. Der Feldahorn erreicht in der Regel eine Höhe von 10 bis 15 Metern, kann aber in Ausnahmefällen auch höher werden.

Blätter

Seine Blätter können bis zu 8 cm lang und 10 cm breit werden und sind mit 3 bis 5 stumpfeckigen Lappen ausgestattet. Farblich schimmern die Blätter zu Sommerzeiten in einem mittleren bis dunklen Grün, ehe sie dann im Herbst goldgelb leuchtend bis teilweise sogar Karminrot werden.

Früchte und Blüten

Bei den Früchten dieses Baumes handelt es sich um die charakteristischen Spaltfrüchte mit den zwei Fruchtflügeln die, wenn sie im Herbst vom Baum fallen, wie ein Propeller rotiert. Die Früchte sind, zu Beginn eher rötlich und entwickeln später einen grün-bräunlichen Farbton. Sie reifen zwischen August und September.

Die Blüten des Feldahorns hingegen, blühen im Zeitraum zwischen April und Mai. Eine Besonderheit bei den Blüten des Feldahorns ist, dass sie beide Geschlechtsanlagen in sich tragen, sich meist aber nur eins der beiden Geschlechter in der Blüte ausprägt.

Wuchs

Der Feldahorn kann bei einer Höhe von 10-15 Metern und einer Breite von 5-10 Metern Ein- oder Mehrstämmig wachsen. Er wächst im Jahr ca. um die 40 cm in die Höhe und 30 cm in die Breite.

Der Baum bevorzugt eher direktes Sonnenlicht oder leichten Schatten. Daher ist er auch sehr resistent was Trockenheit und Hitze angeht. Auch mit Frost und starkem Wind kommt der Feldahorn problemlos zurecht.

Feldahorn pflanzen

Der Feldahornbaum wird gern als Verschönerung an Straßen oder in Parks gepflanzt oder zur Hangsicherung verwendet. Er ist außerdem sehr beliebt als Hausbaum oder Formgewächs in heimischen Gärten.

Einen Feldahorn pflanzt man, indem man das gesammelte Saatgut von den Flügeln befreit und direkt einpflanzt. Dadurch, dass diese Ahornart ein einheimisches Gewächs ist, keimen die Samen aufgrund des nassen Winterwetters und der Temperaturschwankungen im Frühjahr ziemlich gut auf.

Gefährdungen

Recht anfällig ist der Feldahorn vor allem für Mehltau und Blattlaus-Befall. Aufgrund seines sehr starken Gehölzes bleiben in solchen Fällen allerdings selten nachhaltige Schäden zurück.

Wo ist der Feldahornbaum zu finden?

Wie Anfangs bereits erwähnt, ist der Feldahorn vor allem in ganz Europa, mit Ausnahme von Teilen Großbritanniens und Skandinaviens, in Kleinasien und aufgrund seiner Tendenz zu vollem Sonnenlicht und eher trockenem und warmen Wetter sogar in Nordafrika anzutreffen. Er kann in Gebirgsabschnitten auf einer Höhe von bis zu 1000 Metern bestehen, lässt sich davon ab aber eher in Eichen- und Auenwäldern, sowie an Waldrändern und in Hecken finden.

Pflege

Da der Feldahorn das europäische Klima gewöhnt ist, sind für ihn keine intensiven Pflegemaßnahmen nötig. Er benötigt lediglich in seiner Wachstumsphase ein wenig Dünger und bei trockeneren Witterungsbedingungen ein wenig Wasser.

Name

Der botanische Name der Pflanze lautet Acer campestre. Der Feldahorn wird auf Deutsch auch Feld-Ahorn genannt.

Baumfamilie

Der Feldahorn ist ein Laubbaum und gehöhrt zur Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae).

Höhe

Ein Feld-Ahorn wird im Laufe des Lebens durchschnittlich 3 bis 20 Meter hoch.

Fragen und Antworten

Häufige Fragen und Antworten:

Wie hoch wird ein Feldahorn?

Ein Feldahorn wird durchschnittlich 3 bis 20 Meter hoch. Ein Feldahorn ist damit ein relativ kleiner Baum. In manchen Fällen wird der Feldahorn auch höher.
(Höhe)

Zu welcher Familie gehört der Feldahorn?

Der Feldahorn gehört zur Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae).

Dazu zählen unter anderem auch folgende Bäume:

(Baumfamilie)

Wann blüht der Feldahorn?

Der Feldahorn blüht in der Regel im Mai. Die Blüten sind gelb.
(Blütezeit)

Welche Farbe haben die Blüten des Feldahorn?

Die Blüten des Feldahorn sind gelb. Die Blühtezeit ist im Mai.
(Blüten)

Welche Farbe bekommt ein Feldahorn im Herbst?

Ein Feldahorn färbt seine Blätter im Herbst gelb bis rot. Als Laubbaum verliert er im Winter seine Blätter.
(Herbstfarben)

Wo bekommt man Samen oder Triebe für den Baum?

Samen oder Triebe für den Baum kann man in der Regel in Fachgeschäften kaufen. Mit den Samen kann der Feldahorn in der Erde gepflanzt werden.
(Samen)

Ist der Feldahorn bei uns heimisch?

Der Feldahorn ist in Mitteleuropa heimisch. Der Feldahorn ist also auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz verbreitet.
(Verbreitung)

Kann ein Feldahorn im Garten gepflanzt werden?

Ja, der Feldahorn ist ein Gartenbaum und kann daher im eigenen Garten gepflanzt werden. Dabei sollte man jedoch auf den richtigen Standort achten. Ein Feldahorn
(Gartennutzung)

Welche Früchte trägt ein Feldahorn?

Der Feldahorn trägt Spaltfrüchte.
(Baumfrüchte)

Welche Temperaturen hält ein Feldahorn aus?

Der Feldahorn hält einem Frost beziehungsweise Temperaturen von bis zu –24°C stand.
(Frosthärte)

Wofür ist das Holz des Feldahorn geeignet?

Das Holz des Feldahorn ist sehr hochwertig und gut für Möbel geeignet.
(Holzart)

Autor:

Alle Angaben sind ohne Gewähr.