Bei Bäumen gibt es verschiedene Wurzelarten. Wissenschaftlich wird grundsätzlich zwischen den vier Arten Flachwurzler, Herzwurzler, Pfahlwurzler und Tiefwurzler unterschieden.

Informationen

Das sollte man über Wurzelsysteme und Wurzelarten von Pflanzen, wie Bäume oder Sträucher, wissen.

Folgende Arten von Wurzeln existieren in der Botanik:

Flachwurzel

Wie der Name schon sagt, wachsen Flachwurzeln sehr flach und breiten sich nur knapp unterhalb der obersten Bodenschicht weitläufig aus. Hier erfährt man mehr über Flachwurzler.

Pfahlwurzel

Als sogenannten Pfahlwurzler bezeichnen man eine Pflanze, deren Wurzel sich aus der Keimwurzel (Radicula) zur Hauptwurzel weiterentwickelt. Pfahlwurzeln wachsen vertikal in den Boden. Seitlich entspringen dabei sogenannte Seitenwurzeln in den Boden. Hier erfährt man mehr über Pfahlwurzler.

Tiefwurzel

Tiefwurzler sind im Grunde Pfahlwurzler mit sehr tiefen, schräg bis senkrecht in den Boden wachsenden Wurzeln. Hier erfährt man mehr über Tiefwurzler.

Herzwurzel

Bei den Herzwurzlern, wie der Linde oder der Buche, breiten sich nicht nur Pfahlwurzeln oder nur Flachwurzeln aus, sondern eine Mischform: die Herzwurzeln. Sie wachsen einerseits tief schräg nach unten in den Boden, breiten sich aber auch seitlich sehr flach unterhalb der Bodenschicht aus. Hier erfährt man mehr über Herzwurzler.

Alle Angaben sind ohne Geähr.