Kork-Eiche

Botanischer Name (lateinisch): Quercus suber

Eine Kork-Eiche (Quercus suber) gehört zur Familie der Buchengewächse (Fagaceae). Die Eiche ist ein Laubbaum und wird durchschnittlich 20 Meter hoch. Die Blütezeit der Kork-Eiche ist im . Die Blühten des Baumes sind .

Steckbrief

FamilieBuchengewächse (Fagaceae)
GattungEiche (Quercus)
BaumartLaubbaum
Höhe20 m
Geschlechtunisexuell / eingeschlechtlich
Blattformeiförmig
Blattrandgewellt
FruchtNussfrüchte
GartenbaumJa
VerbreitungMitteleuropa sehr selten
HerkunftSüdeuropa
Erscheinungimmergrün

Fragen und Antworten

Häufige Fragen und Antworten:

Wie hoch wird eine Kork-Eiche?

Eine Kork-Eiche wird durchschnittlich 20 Meter hoch. Eine Kork-Eiche ist damit ein relativ hoher Baum. Allerdings wird die Kork-Eiche nur unter besten Bedingungen so hoch.

Zu welcher Familie gehört die Kork-Eiche?

Die Kork-Eiche ist ein Laubbaum und gehört zur Familie der Buchengewächse (Fagaceae).

Dazu zählen unter anderem auch folgende Bäume:

Wo bekommt man Samen für den Baum?

Samen für den Baum kann man in der Regel in Fachgeschäften kaufen. Mit den Samen kann die Kork-Eiche in der Erde gepflanzt werden.

Ist die Kork-Eiche bei uns heimisch?

Die Kork-Eiche ist in Mitteleuropa sehr selten heimisch. Die Kork-Eiche ist also in Deutschland, Österreich und der Schweiz kaum oder gar nicht verbreitet.

Kann eine Kork-Eiche im Garten gepflanzt werden?

Ja, die Kork-Eiche ist ein Gartenbaum und kann daher im eigenen Garten gepflanzt werden. Dabei sollte man jedoch auf den richtigen Standort achten.